Empfehlenswerte Bücher zum Heine Jubiläumsjahr...

Wer war erYigal Lossin
"Heinrich Heine - wer war er wirklich?"


Melzer-Verlag

  
  

Besonders hervorzuheben und zu empfehlen ist die umfassende Heine Biografie des israelischen Autors Yigal Lossin, unter dem Titel „Heinrich Heine – wer war er wirklich?“ die in seiner Heimat 23 Wochen lang auf der Bestsellerliste stand und für viel Gesprächsstoff sorgte. Auf rund 600 Seiten bemüht sich der Autor die Frage zu klären wer Heine wirklich war und welches Verhältnis Heine zum Judentum hatte.
Abgesehen davon ist mit viel Liebe zum Detail Bekanntes, aber auch eine Menge weniger Bekanntes aus dem Leben des Dichters in außerordentlicher und beeindruckender Weise mit dem Herzblut des Heine-Liebhabers zusammen getragen.Es ist zu wünschen, dass die Heine Biografie von Yigal Lossin auch unter der deutschen Leserschaft seinen Zuspruch findet.


 

BuchderLiederHeinrich Heine
"Buch der Lieder"

Melzer-Verlag

 

 
Zu einer prachtvollen Jubiläumsausgabe zu Heines „Buch der Lieder“ glänzt der Verlag mit einem sensationell günstigen Preis! Im Buchformat (größer als DINA 4!) auf 420 Seiten und mit wunderschönen kolorierten Illustrationen (Zeichnungen und Malerei) aus dem neunzehnten Jahrhundert zu allen (!) Gedichten Heines im Band präsentiert sich das Buch mit viel Charme und äußerst reizvoll. Die Ausgabe enthält den vollständigen Text Heines vom „Buch der Lieder“, das zum Kultbuch wurde und sich mit dieser Ausgabe unbedingt auch als attraktives Geschenk für Freunde, Bekannte und Heine Liebhaber zu empfehlen ist


kulturpreistr banner

Offenbach Logo Cyan

mit freundlicher Unterstützung der
Stadt Offenbach am Main
Amt für Kultur- und Sportmanagement