25 Jahre „Projekt Bleichstraße 14 H“ - Schlage die Trommel und fürchte Dich nicht!

Gemeinsame Jubiläumsvorstellung  mit dem Schauspiel-Ensemble und dem Heinrich-Heine-Club

Eine Literatur-musikalische Lesung zum Werk und Leben Heinrich Heines

  • Montag 5. Dezember 2016, 20 Uhr
  • Theateratelier, Bleichstraße 14 H, Offenbach

Eintritt  12,- ticket

Heine 1 200x200Die Schauspielerinnen Ulrike Happel und Sabine Scholz vom Offenbacher Theaterensemble Bleichstraße 14 H sowie Marcus Plath und Günther Diehl vom Heine-Club rezitieren in Auszügen aus der Vielfalt der Gedichte, Prosa und Schriften Heines.

Geliebt und verhasst waren Heines Spott, Satire und Zynismus gegenüber den politischen Verhältnissen und seinen Zeitgenossen.

Mehrfach wurden Heines Schriften verboten. So 1843
in Preußen, Österreich und Bayern. 80 Jahre nach seinem Tode ließen die Nazis seine Bücher verbrennen. Nur ein einziges Gedicht über „Die Lorelei“ wurde in einem „Volksliederbuch“ der Nazis dem Bekanntheits- grad wegen mit aufgenommen und mit dem Vermerk versehen: „Dichter unbekannt“

Die Lesung spiegelt Heines Bestreben als Dichter im Geiste des Humanismus, der Demokratie wider, der für soziale Gerechtigkeit und ein „Himmelreich auf Erden“ eintritt.

Instrumentale musikalische Intermezzi mit zauberhafter Musik der Romantik an der Gitarre präsentiert Heike Matthiesen mit Stücken zeitgenössischer Komponisten.

Heike Matthiesen gehört zu den führenden deutschen Gitarristen. Mit Virtuosität und Spiel- freude fasziniert sie mit meisterlichem Gitarren- spiel ihr Publikum und stellt eine spezielle Auswahl zur Heine-Lesung vor!

Musikstücke am Klavier und an der Klarinette spielen Manuel Méndez und Marcus Plath.

Flyer downloaden



kulturpreistr banner

Offenbach Logo Cyan

mit freundlicher Unterstützung der
Stadt Offenbach am Main
Amt für Kultur- und Sportmanagement